Weihnachtsaktion! 15% Rabatt auf alle unsere Möbel bis 31.12. CODE: WEIHNACHTSAKTION. Ein Frohes Fest wünschen wir Ihnen!

Luftfeuchtigkeit - Der Unterschied beim Erhalt von Möbeln

 

Mit dem Winter kommt jetzt auch wieder die Zeit wo trockene Luft den Möbeln zusetzt. Holz hat eine Struktur, die vergleichbar ist mit einem Schwamm. Bei feuchter Luft saugt es die Feuchtigkeit auf und vergrößert sich. Bei trockener Luft wird die Feuchtigkeit wieder abgegeben und das Holz schwindet wieder. Dieser Vorgang hat nichts mit dem Alter von Holz zu tun. Holz hört sozusagen nie auf zu arbeiten.

 

Kalte Luft ist trockene Luft. Deshalb nützt es auch nicht viel im Winter zu lüften. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu erhöhen. Wenn sich ein Heizkörper im Raum befindet kann man eine Wasserschale draufstellen oder spezielle Wasserbehälter anbringen.

Pflanzen als biologische Verdunster können auch eine Hilfe sein (Zyperngras hat sich zum Beispiel bewährt). Bei mir im Laden stehen im Winter 2 Venta Luftbefeuchter die ich empfehlen kann


Auf alle Fälle sollten Sie die Luftfeuchtigkeit im Auge behalten. Am besten stellen Sie sich einen kleinen Hygrometer (erhältlich z.B. bei Amazon.de für unter 10,- €) auf.


Um größere Schwundrisse im Holz zu vermeiden sollte die Luftfeuchtigkeit nicht unter 40% fallen.

1 Kommentar

  • pblqiVJa

    AvERtLXpablgPr

Hinterlassen Sie einen Kommentar